Artikel mit dem Tag "Bibelwissenschaften"



Rainer Riesner begründet, warum die vier Evangelien aufgrund ihrer Entstehung und im Vergleich mit anderen Quellen, die wir von Jesus von Nazareth haben, Vertrauen verdienen. Es sind nicht bloß einige Erinnerungssplitter erhalten geblieben, sondern eine Gesamtdarstellung des Auftretens und der Botschaft von Jesus ist möglich.

Der zweite Band des ELThG², einem Lexikon, das alle Felder der Theologie aus protestantischer Perspektive in ökumenischem Horizont darstellt. Das überkonfessionell ausgerichtete Lexikon bietet einen interdisziplinären Ansatz und allgemeinverständliche Artikel.

Nutzen Sie den Vorteilspreis bei Abnahme der gesamten Reihe: Band 1: € 98,- statt € 128,- Bei Bestellung dieser ISBN wird eine Fortsetzung notiert und jeder weitere Band folgt automatisch zum günstigen Subskriptionspreis.

Bereits Tausende haben mit Bibelgriechisch leicht gemacht die Ursprache des Neuen Testaments erlernt - sei es in einem Sprachkurs oder im Selbststudium. Die Lektionen beginnen so einfach, dass den Stoff auch verstehen kann, wer bisher keine Fremdsprache gelernt hat. Vom einfachsten - den griechischen Schriftzeichen - geht es Schritt für Schritt zu den wichtigsten griechischen Formen und den Regeln der Grammatik.

Wie kann ich die Bibel verstehen? Wie kann ich sie schriftgemäß auslegen? Jeder Bibelleser ist von diesen Fragestellungen betroffen. Die "Biblische Hermeneutik" von Gerhard Maier bietet eine umfassende Darstellung, weiterführende Ansätze und vor allem Hilfestellungen für die Praxis einer biblisch-historischen Auslegung. Ein Standardwerk evangelikaler Exegese!.

Dieses Handwörterbuch entfaltet die Bedeutungsbreite aller wichtigen Wörter der Bibel. Es geht dabei vom Hebräischen und Griechischen aus, ohne dass man als Leser diese Sprachen können muss. Was das jeweilige Wort an verschiedenen Bibelstellen bedeuten kann, wird kompakt und verständlich herausgestellt.

Historisch-Theologische Auslegung, HTA, Band 5 - Die Historisch-Theologische Auslegungsreihe will mit wissenschaftlicher Gründlichkeit die Aussagen der neutestamentlichen Texte im Hinblick auf ihre historische Situation, ihre literarische Eigenart und mit betonter Berücksichtigung ihrer theologischen Anliegen erläutern und verständlich machen. Dabei werden neben den traditionellen auch neuere exegetische Methoden und Forschungsergebnisse berücksichtigt.

Über die Person des Apostels Paulus gehen die Meinungen heute genauso weit auseinander wie im ersten Jahrhundert. Für die einen ist er ein gefährlicher religiöser Scharlatan, für die anderen der größte Lehrer der Christenheit. Doch worum ging es ihm wirklich? Was für einem Paulus begegnet man, wenn man versucht, die Brille der theologischen Tradition einmal abzusetzen? - Was war sein "Evangelium"? - Was dachte er über Jesus?

Historisch-Theologische Auslegung HTA, Band 4 - Die Historisch-Theologische Auslegungsreihe des NT ist ein Projekt von Exegeten aus dem evangelikalen Bereich. Sie will mit wissenschaftlicher Gründlichkeit die Aussagen der neutestamentlichen Texte - im Hinblick auf ihre historische Situation, ihre literarische Eigenart und mit betonter Berücksichtigung ihrer theologischen Anliegen - erläutern und verständlich machen.

Die Neue Genfer Übersetzung ist die exakte unter den Bibelübersetzungen. Eine Bibelübersetzung soll den ursprünglich gemeinten Sinn möglichst genau wiedergeben, aber was heißt das? Soll sie versuchen, möglichst wörtlich den Urtext wiederzugeben? Das Ergebnis wäre ein unnatürlicher und kaum verständlicher Text. Oder soll sie vor allem den ursprünglich gemeinten Sinn erfassen und diesen in gut lesbarem Deutsch wiedergeben?

Mehr anzeigen